Einer
von beiden
hat Demenz.

Vieles schwindet. 
Aber nicht die Fähigkeit, das Leben zu genießen.

Für ein gutes Leben mit Demenz.

Mehr erfahren

Für ein gutes Leben mit Demenz
Online-Ratgeber der Diakonie

Aktuelle Beiträge

Leben mit Demenz: Beratung im Café
Demenz: Beratung im Café
14. Oktober 2019

Ist das schon Demenz? Wie bekomme ich eine Diagnose? Was ist nach der Diagnose Demenz zu tun? Ingrid Ferstl, Demenz-Expertin der Diakonie, hilft bei diesen Fragen weiter - in gemütlicher Atmosphäre. Unterstüzung, Informationen - und eine Tasse Kaffee...

» Infoseite aufrufen und Video ansehen
Demenz: Erste Schritte nach der Diagnose
Damenrunde bei der Verarbeitung von Kräutern
03. Oktober 2019

Eine Demenz-Diagnose bedeutet anfangs oft Ratlosigkeit. "Die erste Frage und die größte Angst der Angehörigen ist häufig: Wie lange kann ich das schaffen und muss ich das alleine schaffen?", sagt Ingrid Ferstl. Die Demenz-Expertin hat eine klare Antw...

» Infoseite aufrufen und Video ansehen
Demenz-Therapie: Wäschetag im Haus für Senioren der Diakonie
Damenrunde bei der Verarbeitung von Kräutern
23. September 2019

Wäsche falten - das ist eine der Alltagstätigkeiten, bei der Erinnerungen wach werden und Bewegung ins Haus St. Peter kommt. Und für die Bewohnerinnen im Haus für Senioren der Diakonie ist der regelmäßige Wäschetag auch eine gute Gelegenheit, um mite...

» Video ansehen

Im Scheinwerferlicht

"Da werden sie aber gleich schaun unsre Leut. Da werden's schaun, da werden sie uns gar nemma kennen heut dahoam!"

Frau Pauline und Frau Hildegard leben in einem der Häuser für Senioren der Diakonie. Sie stehen im Mittelpunkt unseres Kampagnen-Spots.

mehr zum Making-of unserer Kampagne

Der Mensch ist mehr als die Demenz

Es ist schmerzhaft, wenn ein Angehöriger an Demenz erkrankt. Vieles schwindet. Ein Mensch, den wir lieben, verändert sich. Das Zusammenleben verändert sich. Dazu kommt die Scham. Denn unsere Gesellschaft hat ein negatives Bild von Demenz und von den Menschen, die mit dieser Krankheit leben. 

#FürEinGutesLebenMitDemenz

Doch Menschen mit Demenz sind mehr als ihre Krankheit. Viel mehr. 

Sie haben Emotionen und Bedürfnisse. Sie haben Ängste und ringen mit den Umständen, unter denen sie leben. Sie erleben schöne Momente und genießen das Leben. Wie jeder Mensch. 

In Beziehung treten. Zuhören, ihre Wünsche und Bedürfnisse verstehen. Sich auf ihre Fähigkeiten konzentrieren. Emotionale Zuwendung. Das fördert Lebensqualität in der Lebensphase Demenz.
Spendengütesiegel

Verantwortungsvoller Umgang mit Ihrer Spende!

Die Diakonie ist seit dem Jahr 2003 durchgängig mit dem österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet. Das Ziel des Spendengütesiegels ist es, den Spenderinnen und Spendern Transparenz und Sicherheit zu bieten.

Angebote
der Diakonie