Wohnen
daheim

Die meisten Menschen möchten im Alter zu Hause betreut und gepflegt werden. Mit dem Angebot der Mobilen Betreuung & Hilfe der Diakonie kann dieser Wunsch erfüllt werden. Auch ist die Betreuung in einem Tageszentrum eine Möglichkeit, weiterhin zu Hause oder bei den Angehörigen leben zu können. Besuchsdienste und Nachbarschaftshilfe begegnen den  Herausforderungen im Alltag bei Einkauf, Mobilität und Gemeinschaft.

Wählen Sie einen Standort auf der Karte

Die meisten Menschen möchten im Alter zu Hause betreut und gepflegt werden. Mit dem Angebot der Mobilen Betreuung & Hilfe der Diakonie kann dieser Wunsch erfüllt werden.

Eine Altenfachbetreuerin, Heimhelferin oder diplomierte Krankenschwester kommt zu den Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf nach Hause. Die Betreuung und Pflege erfolgt in Zusammenarbeit mit den Angehörigen, dem Hausarzt oder der Hausärztin und mit weiteren sozialen Diensten. So gelingt die Betreuung zu Hause und eine Aufnahme in ein Pflegeheim kann wesentlich später erfolgen oder wird überhaupt nicht notwendig.

Wer kann Mobile Betreuung & Hilfe in Anspruch nehmen?

·         Ältere Menschen, die ihre Aktivitäten des täglichen Lebens nicht mehr selbstständig meistern können.

·         SeniorInnen, die alleine wohnen oder keine Angehörigen haben.

·         Betagte Menschen, deren PartnerInnen Unterstützung (z.B. bei der Körperpflege) brauchen.

·         Angehörige, die zu Hause ältere Menschen betreuen und Unterstützung benötigen.

·         Menschen mit Pflegebedarf

Heraus aus den eigenen vier Wänden, mit Unterstützung einer Altenfachbetreuerin den Tag aktiv gestalten und abends doch wieder im eigenen Bett schlafen. Die Tagesbetreuung ist ein Angebot der Diakonie für Menschen, die in ihrer Lebensgestaltung Unterstützung benötigen, jedoch weiterhin zu Hause oder bei den Angehörigen leben möchten.

Gemeinsame Aktivitäten zur Erhaltung der Mobilität, Übungen zur Verbesserung von Gedächtnis, Orientierung und Wahrnehmung, Biografiearbeit, therapeutische Angebote nach ärztlicher Verordnung und vieles mehr garantieren den Gästen in der Tagesbetreuung abwechslungsreiche Stunden.

Den Angehörigen ermöglicht dieses Angebot, Pflege mit Berufstätigkeit und Familienleben zu vereinbaren, sich während des Tages Freiräume zu schaffen und die notwendige Erholung zu erhalten, um die häusliche Pflege mit neuer Frische weiterzuführen. Darüber hinaus geben die MitarbeiterInnen in der Tagesbetreuung auch fachliche Hilfestellung und Beratung. Das Tageszentrum kann auch nur tageweise in Anspruch genommen werden.

Das Angebot der Kurzzeitpflege soll pflegenden Angehörigen "Urlaub von der Pflege" ermöglichen oder nach einem Krankenhausaufenthalt den Übergang in die häusliche Pflege erleichtern.

Der pflegebedürftige Mensch bezieht für einen vorher vereinbarten Zeitraum ein Zimmer, wird von unserem kompetenten Fachpersonal betreut und gepflegt und in das Tagesgeschehen voll integriert.

Mit zunehmendem Alter begegnen viele SeniorInnen neuen Herausforderungen im Alltag. Einkauf, Mobilität und Teilhabe sind plötzlich nicht mehr selbstverständlich. Der Besuchsdienst bietet verlässliche Gesellschaft und ist eine schöne Bereicherung mit vielen Gesichtern.

Der Hausnotruf ist für ältere Menschen geeignet, die alleine zu Hause leben. Aber auch in besonderen Situationen, etwa nach einem Krankenhausaufenthalt, kann das Gerät für einen begrenzten Zeitraum Sicherheit im Notfall geben. In der Einsatzzentrale sind alle notfallrelevanten Daten gespeichert, auch die Wohnungsschlüssel können hier hinterlegt werden.

Als Rettungs- und Krankentransportdienst sind die Johanniter täglich rund um die Uhr erreichbar und garantieren schnelle Hilfe auf Knopfdruck. Binnen kürzester Zeit kann qualifizierte medizinische Hilfe geschickt werden.

Rund um die Uhr betreut in vertrauter Umgebung. Die 24 Stunden Betreuung steht für Begleitung und Unterstützung nach individuellen Bedürfnissen.

Menschen auch auf dem letzten Abschnitt ihres Lebensweges zu begleiten ist uns besonders wichtig.

Angebote
der Diakonie